Aktuelles

Effektive Nutzung der Mitarbeiter durch Einführung eines Ressourcenmanagements

»Unsere Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital« – dieser Satz ist in Geschäftsberichten oder Unternehmensbroschüren häufig zu lesen. Und in der Tat wird durch den Einsatz eines geeigneten Mitarbeiters die erfolgreiche Durchführung einer Aufgabe erst ermöglicht. Doch viele Unternehmen tun sich schwer damit, diese einfach klingende Aussage in der Praxis auch sicherzustellen: Es fehlt häufig die Transparenz darüber, welche Aufgaben zu erfüllen sind und welche Mitarbeiter dafür infrage kommen. Einzelne Mitarbeiter sehen sich einer Vielzahl von Aufgaben gegenüber und deren Bearbeitung erfolgt oftmals nicht in der für das Unternehmen besten Reihenfolge. Besonders ausgeprägt ist dieses Phänomen in Backoffice-Bereichen wie der IT/Org. Die Abarbeitung der vielfältigen Anforderungen wird mit zunehmender Belastung solcher Engpassressourcen oftmals zu einem Glücksspiel. Ein systematisches und strukturiertes Management der Mitarbeiterressourcen verspricht Abhilfe. Wie sieht so etwas aus und wie kann es in der Praxis implementiert werden?

Dokumentation erfolgreicher Projektarbeit

Diese Fragestellung wurde im Rahmen der Neuausrichtung des Projektportfolio-Managements durch die DZ BANK an EGC herangetragen. Die Antwort wurde im Rahmen eines Projekts gemeinsam erarbeitet, und eine geeignete PPM-Software wurde ausgewählt. In einem Praxisbericht der Zeitschrift IT-Governance vom März 2017 schildern die beiden Projektleiter, Alexander Stoytchkov und Dr. Marco Weiß, wie ein effektives Ressourcenmanagement aussehen sollte. Einen Sonderdruck des Beitrags finden Sie hier.