Aktuelles

Ihr Ansprechpartner

Digitalisierungsstudie „Digital: Business Models in Danger?“ – Neue Studie zum Download

Der Begriff Digitalisierung ist in aller Munde – wie stellt man sich als Unternehmen den Herausforderungen und wie kann man die Chancen nutzen? Worum geht es dabei und warum ist es so wichtig, den Anschluss nicht zu verpassen?

Bei Nextcontinent, ein internationales Beratungsnetzwerk von 1.200 Beratern mit einer Präsenz in 29 Ländern, haben wir uns gefragt, ob die aktuellen Geschäftsmodelle unserer Kunden von der Digitalisierung bedroht sind. Aufbauend auf der Erfahrung unseres Netzwerks und gefolgt von Interviews mit unseren Kunden aus verschiedenen Branchen konnten wir in unserer Digitalisierungsstudie ein Bild der bevorstehenden Herausforderung des "digitalen Tsunamis" zeichnen. Im schlimmsten Fall müssen die Unternehmen ihre Geschäftsmodelle radikal anpassen oder neu erfinden, um im digitalen Zeitalter nachhaltig zu sein.  

Empfehlungen aus der Digitalisierungsstudie

Um die kommende Herausforderung anzugehen empfehlen wir: 
- Digitale Transformation muss immer auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sein.
- Erstellen Sie mittelfristige Roadmaps von 1 bis 3 Jahren für klare Ziele.
- Werden Sie Teil eines florierenden innovativen Ökosystems - Partnerschaften, Zusammenarbeit und das richtige Netzwerk sind wichtig.
- Entwickeln und pflegen Sie kanalübergreifende Kundenbeziehungen. 
- Halten Sie Ihren technologischen Kern stabil, aber vergessen Sie nicht, sich neuen Technologien wie Big Data, Predictive Analytics, Künstliche Intelligenz, Robotic Process Automation und vielen mehr zu widmen.
- Seien Sie bereit zu investieren und Dinge auszuprobieren. Digitalisierung kostet Geld.  

Die Digitalisierung ist ein sehr komplexes Feld mit unterschiedlichen neuen Technologien, Modellen, Themen und Philosophien.  Trotzdem glauben wir, dass der wichtigste Erfolgsfaktor für die digitale Transformation Ihres Unternehmens noch immer der Mensch ist, entweder Ihr Mitarbeiter oder Ihr Kunde. 

Wenn Sie Fragen zu der Studie und deren Inhalt haben, wenden Sie sie gerne an Herrn Christian Leurs.

Studie bestellen