Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Architekturmanagement und Kernbankarchitektur

Moderne Architekturen schaffen Spielraum für Gestaltung

Ihr Ansprechpartner

Norman Weißer
Tobias Krume

Ihre Herausforderung

Jedes Finanzinstitut strebt danach, agiler, digitaler und moderner zu werden. In den IT-Strategien dieser Institute sind Konzepte wie Künstliche Intelligenz, Blockchain und digitale Transformation häufig verankert, jedoch mangelt es oft an der praktischen Umsetzung. Dies ist in der Regel nicht auf einen Mangel an innovativen Ideen zurückzuführen, sondern vielmehr auf Probleme an der Basis. Veraltete, historisch gewachsene Legacy-Systeme, die entweder ineffizient in die aktuelle IT-Architektur integriert oder dominierend sind, erschweren die Umsetzung von Neuerungen. Darüber hinaus führen Entscheidungen über neue On-Premise- oder Cloud-Applikationen, die oft ohne Abstimmung zwischen den Abteilungen getroffen werden, zu unnötiger Komplexität und steigenden Kosten über die Jahre.

Effektives Architekturmanagement ist daher grundlegend für den Erfolg der Digitalisierung. Architektur ist keine isolierte IT-Funktion, sondern eine Schnittstelle zwischen Business und IT. Die Strategie gibt die Richtung vor, die durch die Facharchitektur in Prinzipien übersetzt wird. Die Architektur definiert die Basis für die Entscheidungsfindung im Management und die Ausgestaltung der Architekturfunktion ist entscheidend für die Qualität der Unterstützung von Managemententscheidungen.

Unsere Lösung

Ausgangspunkt für die Entwicklung der einzelnen Sichten auf die Architektur ist die Unternehmensstrategie. Die eine one-fits-all-Lösung im Spektrum der IT-Architektur und Kernbanksysteme gibt es nicht. EGC überzeugt mit einem standardisierten Vorgehen, um erfolgreiches Architekturmanagement zu implementieren:

  1. Ambitionsniveau identifizieren: Zielsetzung aus der Strategie ableiten und mit Fach- und IT Bereichen definieren.
  2. Rollen & Prozesse festlegen: Ablauf und Gremien definieren, die eine nachhaltige Stärkung der IT-Architektur ermöglichen.
  3. Artefakte initiieren: Werkzeuge, Standards und Arbeitsmaterialien erstellen, die die Architektur ins Laufen bekommen.

Ihre Mehrwerte

Schaffung von Transparenz über die gesamte Unternehmensarchitektur. Umfassende Transparenz ermöglicht eine ganzheitliche Sicht auf Prozesse, Anwendungen und Infrastruktur.

Modernisierung und Komplexitätsreduktion von IT-Landschaften. Identifikation und Ablösung redundanter Anwendungen. Damit einhergehend Senkung von Kosten.

Entfaltung von Wirkung im Architekturmanagement durch Etablierung starker Rollen und Gremien, die sich nachhaltig um eine effiziente und zukunftsfähige Architektur kümmern.

Niemand würde ein Haus ohne Architekten bauen – schaffen Sie die Basis für Ihre digitale Transformation und Modernisierung  durch erfolgreiches Architekturmanagement.

Ihr Ansprechpartner

Norman Weißer
Tobias Krume
Zur Sache
Kernbanksysteme sind das Rückgrat in der IT-Architektur von Banken. Die Einführung ist eine langwierige und oftmals teure Angelegenheit. Umso wichtiger
Fachartikel
Die zukünftigen Handlungsoptionen einer Bank sind mit dem Kernbanksystem eng verknüpft. Die Auswahl des richtigen Systems ist daher entscheidend. Wie
DataNavigator
Die Vorgabe von klar geregelten Mustern für die Datenversorgung zwischen IT-Systemen reduziert die Komplexität in der IT-Landschaft. Thomas Tiebor beschreibt