Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Kostenmanagement

Ordnung und Wirkung im Strategischen Kostenmanagement

Ihr Ansprechpartner

Frank Schäfer
Christian Franzl

Ihre Herausforderung

Die laufende Optimierung des Ressourceneinsatzes und der Kostenstrukturen ist seit jeher eine der zentralen Managementaufgaben und verliert niemals an Aktualität. Der stetige Wandel, der sich auch in der Finanzdienstleistungsbranche vollzieht, erfordert permanente Anpassungen an komplexe Herausforderungen. Somit steht das Thema Kostenmanagement ganz oben auf der Agenda. So wurde im Rahmen einer EGC-Umfrage bei ca. 180 Bankenvorständen „Kostenmanagement/Effizienzsteigerung“ als TOP 3-Handlungsfeld identifiziert.

Zu den eher klassischen Kostentreibern, wie steigende Personalaufwände durch die tarifliche und demographische Entwicklung sowie den anhaltenden Investitionsbedarf in IT bzw. Digitalisierung und die Modernisierung von Gebäuden und Büroflächen, gesellen sich weitere Schmerzpunkte: In der Vergangenheit standen oftmals „Kostenabbauprogramme“ mit einer deutlichen Reduktion der Personalkapazitäten im Fokus des Kostenmanagements. Heute und morgen hingegen erhöhen Altersstrukturen und das Ausscheiden von Leistungsträgern den Handlungsdruck. Es geht in vielen Fällen nicht mehr um den „Abbau“ von Kapazitäten, sondern vielmehr um die Frage, wie der Geschäftsbetrieb und das erforderliche Wachstum auch bei einer schrumpfenden Belegschaft sichergestellt werden können. Gelingt die Nachbesetzung vakanter Stellen? Oder sind Digitalisierung, Prozessautomatisierung bzw. Outsourcing die besseren Alternativen? Hierzu braucht es weniger temporäre „Kostenprogramme“, sondern vielmehr intelligente Lösungen für eine dauerhafte Ressourcenoptimierung.

Unsere Lösung

Unser Beratungsansatz basiert auf der Grundüberzeugung, dass es zwei wesentliche Elemente braucht, um zu dauerhaft erfolgreichen Lösungen zu kommen: Ordnung und Wirkung. Gerade im Umfeld des Kostenmanagements ist es unerlässlich, analytisch sauber mit hoher methodischer Präzision vorzugehen. Nur so kann insbesondere die erforderliche Transparenz über die Ausgangssituation hergestellt werden. Es können beispielsweise EGC-Referenzwerte und Benchmarks, sowohl aus der genossenschaftlichen, als auch der Sparkassen-Finanzgruppe, als Grundlage für eine institutsspezifische Zieldefinition genutzt werden. Man darf jedoch nicht verkennen, dass die rein rationale Herangehensweise an Effizienzthemen den menschlichen Faktor vernachlässigt. Es geht nicht immer nur „um die Sache“, und daher müssen emotionale Aspekte wie Partizipationserfordernisse, Machtdynamiken und Anreizstrukturen mit bedacht werden. Nur dann kann eine nachhaltige Wirkung im Sinne von Kostenoptimierung und Effizienzsteigerung erzielt werden. Wir sprechen somit auch von notwendiger und hinreichender Bedingung im Kostenmanagement.

Wir bieten Ihnen vier grundsätzliche Lösungsansätze:

  1. Strategisches Effizienzbenchmarking
  2. Nachhaltige Ressourcenoptimierung
  3. Aktives Sachkostenmanagement
  4. Strategiekonforme Aufbauorganisation

Ihre Mehrwerte

Wir erzeugen Transparenz über Personalkapazitäten, Personal- und Sachaufwand sowie Organisationsstrukturen, damit Sie gute und belastbare Zukunftsentscheidungen treffen können. Als Grundlage für weitere Optimierungsschritte wird das erforderliche Zielniveau festgelegt: Auf Gesamtbankebene, aber auch für einzelne Organisationseinheiten und Kostenarten. Über Maßnahmenpläne und Umsetzungsroadmaps wird der Weg zur Erreichung des Zielbildes beschrieben. Aber erst die Befähigung von Führungskräften (und Mitarbeitern) sowie die Etablierung dauerhafter Zusammenarbeitsmodelle führt zur nachhaltigen Ressourcenoptimierung bzw. Effizienzsteigerung.

In unseren Beratungsprojekten werden Ordnungs- und Wirkungselemente institutsspezifisch konfiguriert und auf Ihre Bedarfe ausgerichtet. Neben der Ausrichtung am betriebswirtschaftlichen Status und Zielbild (z.B. hartes Kostenproblem vs. Aufbau einer Effizienzkultur) ist der „Fit“ zur Unternehmenskultur (z.B. top down vs. partizipativ) besonders wichtig. So kommen wir gemeinsam zu passgenauen Lösungen für Ihre Organisation!

Ihr Ansprechpartner

Frank Schäfer
Christian Franzl
Fachartikel
Eine dauerhafte Ressourcenoptimierung ist möglich: Es ist jedoch eine Kulturfrage, bei der es auf Eigenverantwortung, Teamarbeit und ein begleitendes Anreizsystem
Fachartikel
Beim Sachkostenmanagement sind spezifische Herausforderungen zur berücksichtigen, die sowohl im Bereich von Methoden und Prozessen, als auch im Bereich von
Fachartikel
Projekte zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung stehen für gewöhnlich in dem Ruf, strenger betriebswirtschaftlicher Logik zu folgen und von sachorientierten Controllern